Er ist uralt, knallrot, hat gelbe Räder und soll einen guten Zweck aus Südtirol nach Berlin transportieren: Die Rede ist von Torins Trecker, und Torin ist ein Junge mit Downsyndrom. Jetzt ist seine Familie mit ihm und Mitstreitern unterwegs, um in Italien, Österreich und Deutschland dafür zu werben, dass Kinder mit Trisomie 21 nicht abgetrieben werden. ... Link zum kompletten Artikel bei http://www.tagesspiegel.de