In Deutschland leben 50.000 Menschen mit Trisomie 21. Bisher gibt es kaum Kleidung, die zu ihrem Körperbau passt. Zwei Münchner Designer wollen das ändern.

Es ist Veronika Rehms erstes Fotoshooting. Ihr Körper verrät ihre Unsicherheit, die Muskeln sind angespannt, der Blick flattert nervös durch den Raum. Zögernd tritt sie vor die Kamera, hinter ihr die weiße Leinwand. „Stell dich einfach ganz entspannt hin“, sagt der Fotograf. Er drückt ein paarmal auf den Auslöser, Rehm grinst verlegen. Dann, ganz plötzlich, vergisst sie ihre Nervosität. Sie lacht, wirft die Arme nach oben, dreht den Kopf zur Seite, schaut mal ernst, mal verführerisch. Der Fotograf ist begeistert, feuert sie an, lobt sie, Rehm macht immer weiter, ihre Augen strahlen. Im Hintergrund läuft „Girls Just Want to Have Fun“ von Cyndi Lauper.....Link zum kompletten Artikel bei http://www.faz.net