Berlin (kobinet) Mehr als 200 behinderte und nicht behinderte Künstler aus Europa und Übersee zeigen beim Theaterfestival No Limits in Berlin ungewöhnliche Kunst. Vom 10. bis 20. November verwandeln sie die Kulturbrauerei, Ballhaus Ost, das HAU und andere Orte zu Experimentierfeldern der internationalen inklusiven Leit-Kultur. Antje Grabenhorst hat die Pressearbeit übernommen und gibt heute eine erste Programmübersicht .... Link zum kompletten Artikel bei http://www.kobinet-nachrichten.org