GESUCHT: DOWNIES - DIE UNERKANNTEN HEILER
„Die Aufgabe des Arztes ist den Patienten zu unterhalten, während die Natur
heilt.“ Voltaire
Unter den Menschen mit DS gibt es viele verschieden Begabte mit individuellen
Talenten. Es sind die Eltern, die im täglichen Umgang mit ihnen dies zuerst
entdecken.


Auch ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, diese Talente zu entdecken, zu
fördern und in die Berufswelt zu integrieren, da es mein Wunsch ist, meinen
Sohn Johannes (13) optimal zu unterstützen und sein ganzes Potential zur
Entfaltung zu bringen. Johannes zeigte schon früh eine Begabung sich Menschen
zu nähern und sie mit seinen sprechenden Augen, seinem Lachen, seinen
Berührungen und Umarmungen auf die wichtigste Sache der Welt hinzuweisen,
dem Leben im "Jetzt", dem Verankertsein im Herzen und in der Lebensfreude.
Er schafft es immer wieder uns "Normale" aus den Gedanken, die sich mit der
Vergangenheit und mit der Zukunft beschäftigen, heraus zu reißen und hilft uns
mit den Füßen auf der Erde zu bleiben.
Diese Fähigkeit zur Freude und großen Aufmerksamkeit, gepaart mit Unschuld
und Kreativität macht aus ihm einen idealen Freund, einen Begleiter und Heiler,
der die "Krankmacher" Einsamkeit, Langeweile, Angst und Traurigkeit vertreibt.
Deshalb hier mein Brief an die Eltern:
Liebe Eltern!
Kinder mit Down-Syndrom werden auch "Sonnenscheinkinder" genannt, weil sie
mit ihrem Lächeln und ihrem unwiderstehlichen Charme eine Helligkeit und
Wärme in unsere Herzen zaubern, wie es nur die Sonne kann. Diese Eigenschaft
macht sie zu idealen Begleitern von Kranken und alten Menschen.
In diesem Brief möchte ich alle Eltern von Kindern mit DS fragen, ob sie diese
Eigenschaften auch an ihrem Kind entdeckt haben. Denn dann sind sie
prädestiniert für den Beruf des Pflegefach-Assistenten, ein neues Berufsfeld,
was ich mit ihrer Hilfe in der Gesellschaft etablieren möchte. Damit könnten
Menschen mit DS zukünftig voll integriert in der Pflege arbeiten.
Seit der Geburt von Johannes arbeite auch ich im therapeutischen Bereich, bin
von der Theater-Bühne in das Krankenhaus und Altenheim gewechselt, wo ich als
"Dr. Clown" arbeite und Menschen das Lachen, Freundschaft und Liebe schenke.
Zusätzlich begann ich in Schulen für Alten- und Krankenpfleger das Fach "Humor
i. d. Pflege" zu lehren, denn im modernen Pflegealltag bleibt nur noch wenig Zeit
für Lebensqualität.
Von da war es nahe liegend nun auch dieses Berufsfeld für Menschen mit DS zu
eröffnen.
In der letzten Zeit häufen sich nun Briefe und Berichte von Eltern, die mir von
ihren teilweise schon erwachsenen Kindern berichten, die in Altenheimen
arbeiten und von den Mitarbeitern und Bewohnern besonders geschätzt und
geliebt werden.
Menschen mit DS haben heilerische Kräfte und Energien, die es zu erkennen
heißt. Sie sind geradezu Humorexperten, geborene Komiker und
Herzensmenschen.
Für unser Pflegesystem, welches dem Pflegefachpersonal wenig Zeit für
Unterhaltung, Spiel und Freude läßt sind "Downies" die ideale Ergänzung, sie
spiegeln uns unsere eigenen Unzulänglichkeiten und bringen das Gefühl, das Herz
wieder in den Mittelpunkt.
Warum also nicht ein Ausbildungsinstitut, wo sie ihr kreatives Potential voll in
die Tat umsetzen können um später im Berufsleben die Erfüllung ihrer eigenen
Träume zu finden.
Endlich ein neues Berufsfeld, wo die sensiblen, kreativen Kräfte der "Downies"
sich entfalten können, eine Alternative zu den üblichen "fabrikähnlichen"
Arbeiten in Werkstätten.
Der amerikanische Arzt Dr. Patch Adams hob bereits vor Jahren die Distanz
zwischen Arzt und Patienten vollkommen auf, und machte jeden Patienten in
seiner Klinik zum Arzt, indem er ihnen auftrug, sich auch um einen anderen
Kranken zu kümmern.
Diese Fähigkeit des Begleitdienstes mit Unterhaltung, Spiel, Musik und Humor
habe ich als die besondere Gabe der Menschen mit Down-Syndrom erkannt, sie
sind sehr sozial und ihr ganzes Leben lang offenherzig, mitfühlend, geduldig,
lustig und zuweilen einfach genial.
Meine Frage an die Eltern: Haben Sie bereits diese Talente und Fähigkeiten an
ihrem Kind mit DS beobachtet, und sind Sie an einer Berufsausbildung zum
Pflege-Assistent im Altenheim interessiert?
Berichten Sie mir, wie ihre Kinder diese Talente im alltäglichen Leben einsetzen
und ich werde Sie in der Berufsfindung und Ausbildung mit Healing AnimationTM
unterstützen und ihr Kind kann den Beruf „Pflege-AnimatorTM“ lernen.
Mit herzlichen Grüßen
Manfred Paier
Institut für Ausbildung
"Dr. Clown"
Kirchstr. 3
D-52353 Düren
Deutschland
Tel. +49-2421-225188

 

Quelle: Mail an 3somie21.de