Julia kann es kaum erwarten: „Komm!“, fordert sie ihren Begleiter Tilo Jost auf. Ungeduldig läuft die 15-Jährige auf der Stelle, winkt und bittet: „Weiter!“. Julia hat das Down-Syndrom – und ist begeisterte Läuferin.

Gemeinsam mit ihrem „Laufpaten“ Tilo Jost drehte das Mädchen beim „Kultur-Run“ ein paar Runden. Und die beiden waren selbstverständlich nicht die einzigen, die an diesem Benefizlauf teilnahmen: Über 470 gemeldete Läufer, Jogger, Walker und Wanderer liefen am Freitag und Samstag rund um das „In Hostel Veritas“ an der Essener Straße. Darunter Profis wie Mitorganisator Jörg Schranz, aber auch Hobbysportler wie Julia.

Link zum kompletten Artikel bei http://www.derwesten.de