Ist das Down-Syndrom doch nur eine Krankheit? Im deutschen Ärzteblatt steht ein interessanter Artikel über das Down-Syndrom als Krankheit.

Nach den Erkenntnissen von Ahmad Salehi von der Stanford Universität und seinen Mitarbeitern geht man davon aus, dass eine Überdosierung von Proteinen ein ähnliches Verhalten wie bei Alzheimer verursachen.

Wenn das so stimmt könnte es möglich sein ein Medikament zu entwickeln, das die Produktion des Proteins stoppt und so die Krankheit/Behinderung aufhält.