Sie haben mandelförmige Augen, eine liebenswürdige Ausstrahlung und gelten als offen für andere, ansteckend fröhlich, warmherzig und aufgeschlossen:  Kinder mit dem Down-Syndrom. Früher wurden diese Kinder oft, aufgrund mangelnder medizinischer Versorgung, kaum älter als zehn Jahre. Heute ist die durchschnittliche Lebenserwartung immerhin auf 60 Jahre gestiegen. Um die Lebensqualität zusätzlich zu steigern, gibt es inzwischen zahlreiche Angebote. Von der Frühförderung, über Sonderschulen und integrative Einrichtungen bis hin zur speziellen Down-Syndrom-Sprechstunde....

Link zur Quelle bei http://eltern.t-online.de